Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Diensthund "Willem" stellt Fahrer nach Verfolgungsfahrt

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld -Innenstadt/ Schildesche- Ein GTI-Fahrer flüchtete am Mittwoch, den ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

POL-DN: Hund überlebt Stunden in geparktem Auto nicht

Jülich (ots) - Nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto starb am Mittwoch ein Hund. Ein ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

10.03.2017 – 12:22

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Mann bei Auffahrunfall leicht verletzt

POL-MI: Mann bei Auffahrunfall leicht verletzt
  • Bild-Infos
  • Download

Minden (ots)

Leichte Verletzungen erlitt ein 57-jähriger Autofahrer aus Minden bei einem Auffahrunfall auf der B 65 in Dützen am Freitagmorgen.

Der Mann war gegen 7.30 Uhr auf der Lübbecker Straße in Richtung Haddenhausen unterwegs und beabsichtigte laut Polizei mit seinem Audi nach links in die Zechenstraße abzubiegen. Da Gegenverkehr herrschte, musste der Mann warten. Dies erkannte der nachfolgende 28-jährige Fahrer eines VW Bulli aus Petershagen offenbar nicht rechtzeitig und prallte mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des Audi. Beide Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Den Schaden schätzt die Polizei auf zirka 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung