Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Einbruchsschutz zahlt sich aus - Unbekannter scheitert mit Einbruch in Wohnhaus am Rubinweg

Minden (ots) - Das dürfte sich ein Einbrecher in Minden wohl anderes vorgestellt haben, als er vergeblich versuchte in ein Wohnhaus am Rubinweg am Donnerstagabend einzusteigen. Deren Besitzer hatten sich bereits vor rund einem halben Jahr von der Polizei zum Einbruchsschutz beraten lassen und ihr Haus daraufhin zusätzlich gesichert. Das zahlte sich jetzt für sie aus. Dem Unbekannten wurde es hingegen zum Verhängnis.

Der hatte sich in Abwesenheit der Bewohner zwischen 16 Uhr und 21.45 Uhr zunächst an einer Tür zu schaffen gemacht. Trotz mehrerer Hebelversuche gelang es ihm nicht diese zu öffnen. Daher schlug er eine Scheibe ein und hoffte durch Hindurchgreifen den Türgriff von innen öffnen zu können. Doch auch hier hatten die Besitzer vorgesorgt und eine mechanische Sicherung anbringen lassen. So scheiterte auch dieser Versuch des Kriminellen. Angesichts derartiger Schwierigkeiten gab der Unbekannte auf und verschwand.

Hausbesitzer, die sich ebenfalls von der Polizei individuell und kostenlos zum Thema "Einbruchsschutz" beraten lassen möchten, können dies auch im kommenden Jahr tun. Erreichbar sind die Beamten des heimischen Kommissariats für Kriminalprävention/Opferschutz unter (0571) 8866-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: