Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Minden-Lübbecke mehr verpassen.

28.10.2016 – 15:14

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Alkoholisierter Autofahrer verursacht mehrere Unfälle

Minden - Bad Oeynhausen (ots)

Der Leitstelle der Polizei wurde am Mittwochabend (26. Oktober) über Notruf auf der Dehmer Straße in Bad Oeynhausen ein verdächtiges Fahrzeug gemeldet. Dessen Fahrer würde unsicher fahren und immer wieder in den Gegenverkehr geraten. Noch bevor eine Streifenwagenbesatzung den Fahrer aus dem Verkehr ziehen konnte, krachte es auf der Freiherr-vom-Stein-Straße in Höhe des Drachenfliegerplatzes. Bei der Unfallaufnahme wurden den Einsatzkräften zwei weiter Unfälle gemeldet.

Der Fahrer (46) eines schwarzen Seat Ibiza befuhr gegen 20 Uhr die Dehmer Straße in Richtung Porta Westfalica. Hierbei kam er Bad Oeynhausener Gebiet zunächst etwas nach links auf die Gegenfahrbahn und touchierte seitlich einen Renault Kangoo. Hierbei wurde bei beiden Fahrzeugen der linke Außenspiegel beschädigt. Während der Mindener unbeirrt seine Fahrt fortsetzte, wendete der Renault-Fahrer (39) und fuhr dem Verursacher hinterher. Rund einen halben Kilometer vor dem Drachenfliegerplatz kam der Seat-Fahrer wieder auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit einem kleinen Mercedes-Lkw. Dieser wurde dadurch auf der gesamten linken Seite beschädigt.

In Höhe des Drachenfliegerplatzes endete dann die Fahrt. Hier fuhr der Mindener mit rund 40 km/h bereits eine längere Strecke auf der Gegenfahrbahn, bevor er frontal in einen entgegenkommenden Citroen Jumper krachte. Dessen 62-jähriger Fahrer konnte nicht mehr ausweichen. Glücklicherweise wurde bei der Kollision keiner verletzt.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Einsatzkräfte beim 46-Jährigen Alkoholgeruch. Einen Alkoholtest konnte der Verursacher nicht durchführen. So wurde ihm im Johannes-Wesling-Klinikum eine Blutprobe abgenommen. Den Führerschein stellte die Streifenwagenbesatzung sicher. Der Seat und der Citroen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wurde auf mindestens 20.000 Euro taxiert.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke
Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke