Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

11.10.2016 – 14:20

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Nach Lidl-Überfall: Polizei verfolgt Spur zu einem möglichen Täterfahrzeug

POL-MI: Nach Lidl-Überfall: Polizei verfolgt Spur zu einem möglichen Täterfahrzeug
  • Bild-Infos
  • Download

Porta Westfalica (ots)

Nach dem Überfall auf den Lidl-Markt an der Portastraße in Barkhausen von Donnerstag vergangenen Woche verfolgt die Polizei derzeit eine Spur zu einem möglicherweise von den Räubern benutztes Auto.

Einem Zeitungszusteller war an jenem Morgen gegen 5.15 Uhr, also nur eine Dreiviertelstunde vor der Tat, ein roter, älterer VW Golf in der Nähe des Marktes aufgefallen. Der Wagen fuhr nach Angaben des Zeugen zunächst aus Richtung Minden kommend auf der Alten Poststraße und bog an der Kreuzung mit der Edelweißstraße nach rechts ab. Nach kurzer Zeit habe der Fahrer den Wagen auf der Edelweißstraße gewendet und sei wieder zurück auf die Alte Poststraße gefahren. Als der Zusteller mit einer Taschenlampe leuchtete, entfernte sich der Golf schnell in Richtung Minden. Nach Einschätzung der Ermittler könnten in diesem Fahrzeug die Räuber gesessen haben. Die Beamten hoffen nun, dass der rote VW weiteren Zeugen am frühen Morgen aufgefallen ist. Diese werden gebeten sich bei der Polizei unter (0571) 88660 zu melden.

Wie bereits berichtet, hatten drei mit Schusswaffen und einem Elektroschocker bewaffnete und maskierte Männer gegen 6 Uhr die vier Angestellten beim Betreten des Marktes abgefangen und gefesselt zurückgelassen. Die Opfer konnten sich später selber befreien und die Polizei alarmieren. Die löste eine Fahndung nach den Räubern aus, bei der auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam. Die Unbekannten erbeuteten aus einem Tresor Geld in Höhe von wenigen Tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell