Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Polizei des Mühlenkreises führte flächendeckende Kontrollen durch

Minden-Lübbecke (ots) - Am Freitag führte die Polizei Minden-Lübbecke im Mühlenkreis im Rahmen von landesweiten Fahndungs- und Kontrollwochen verstärkte Überprüfungen durch. Die Beamten der Polizeiwachen, des Verkehrsdienstes und der Kriminalpolizei hatten während des rund achtstündigen Einsatzes auch Unterstützung von Beamten der Einsatzhundertschaft aus Münster. Die polizeilichen Maßnahmen zielten hauptsächlich auf die Bekämpfung der Eigentums- und Straßenkriminalität sowie die konsequente Verfolgung von Verkehrsverstößen ab. Insgesamt überprüften sie 129 Fahrzeuge und deren Insassen. Zudem wurden weitere 57 Personen kontrolliert. Die Einsatzkräfte vollstreckten einen Haftbefehl und ahndeten 28 Verkehrsvergehen.

Mit Haftbefehl wurde ein 29-Jähriger gesucht. Ihn nahmen Ermittler am Morgen in Espelkamp fest. Der Mann war wiederholt ohne Führerschein am Steuer erwischt worden. Nun führte ihn sein Weg für neun Monate in die Justizvollzugsanstalt nach Herford.

Zudem führen die Einsatzkräfte verstärkt Verkehrskontrollen durch. Schwerpunkt war hier die B 482 und der Bereich Espelkamp. Hier ahndeten die Einsatzkräfte hauptsächlich Verstöße gegen das Telefonieren am Steuer sowie die Gurtpflicht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: