FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Streit um Handy ruft Polizei auf den Plan

Bad Oeynhausen (ots) - In der Nacht zu Dienstag (21. Juni) ging um 1 Uhr bei der Polizei ein Notruf ein. Der Anrufer (39) aus der Innenstadt von Bad Oeynhausen meldete dem Sachbearbeiter der Leitstelle einen Einbruchsversuch in seiner Wohnung in der Straße Augustaplatz. Auch eine dazugehörige Personenbeschreibung der zwei Täter wurde geliefert. So konnten die beiden eingesetzten Streifenwagenbesatzungen noch in Tatortnähe die vermeintlichen Einbrecher inklusive mitgeführtem Einbruchswerkzeug festnehmen. Bei der Begutachtung der Wohnung fanden die Beamten leichte Spuren an einem Fenster. Die erheblich alkoholisierten "Einbrecher" (23 und 53) wurden anschließend dem Gewahrsam in Minden zugeführt. Da sie den Weg zu der Wohnung ein Fahrrad beziehungsweise einen Roller genutzt hatten, entnahm man ihnen eine Blutprobe. Nachdem sie ihren Rausch ausgeschlafen hatten, wurden sie am Dienstagvormittag von Ermittlern vernommen. Hierbei klarte der Nebel der Tat etwas auf. So ist das Einbruchsopfer seit einigen Monaten im Besitz eines Handys des jüngeren "Einbrechers". Da mehrere Kontaktaufnahmen nicht zum Ziel führten, suchte man den Bekannten auf. Da in der Wohnung Licht eingeschaltet war und der Fernseher lief, klingelte man. Die Tür wurde aber nicht geöffnet. So wollte man sich über ein Fenster Zugang zur Wohnung verschaffen. Nun ermittelt die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: