Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

29.12.2015 – 14:26

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Autofahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß - Pkw mit gestohlenen Kennzeichen zurückgelassen

Porta Westfalica, Stemwede-Wehdem (ots)

Nachdem er mit einem VW Polo auf der B 65 mehrere Verkehrszeichen und eine Betonmauer gerammt hatte, ist ein bisher unbekannter Autofahrer am Montagnachmittag von der Unfallstelle geflüchtet. Wie die Polizei später feststellte, befanden sich an dem Pkw gestohlene Kennzeichen. Die waren zuvor von einem am Schulzentrum in Stemwede-Wehdem abgestellten Polo entwendet worden.

Autofahrer waren auf die Unfallstelle in Höhe der Abfahrt zur B 61 gegen 17.15 Uhr zugekommen und hatten noch einen circa 25 Jahre alten und etwa 1,80 Meter großen Mann bemerkt, als dieser aus dem Unfallwagen stieg und die Ausfahrt hinunter lief. Eine Fahndung der Beamten nach dem Flüchtigen brachte in der Dunkelheit keinen Erfolg.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge war der Unbekannte in westlicher Richtung unterwegs, als er aus bisher ungeklärten Gründen offenbar nach rechts von der Fahrbahn abkam. Den Wagen ließ der mit einer roten Jacke bekleidete Mann auf der Fahrbahn stehend zurück. Den verursachten Schaden beziffert die Polizei auf rund 3.000 Euro.

Eine Überprüfung der am Wagen angebrachten Kennzeichen führte die Beamten nach Wehdem. Hier war der Kennzeichendiebstahl vom Besitzer noch nicht bemerkt worden. Der hatte seinen VW Polo für einige Tage auf einem Parkplatz abgestellt. Die Beamten nahmen noch am Abend eine Diebstahlsanzeige auf.

Wer der Eigentümer des von der Polizei sichergestellten Unfallwagens ist und wer hinter dessen Steuer gesessen hat, hoffen die Beamten nun ermitteln zu können.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell