Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke

28.12.2015 – 13:12

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Betrunkener Autofahrer aus dem Verkehr gezogen - 22-Jähriger attackiert Polizisten

Minden (ots)

Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei in Minden in der Nacht zu Montag aus dem Verkehr gezogen. Als der 22-Jährige für eine Blutprobenentnahme zur Polizeiwache gebracht werden sollte, versuchte er die Beamten anzugreifen. Die konnten den Mann schließlich bändigen. Den Rest der Nacht verbrachte der 22-Jährige in einer Ausnüchterungszelle.

Nach einem Hinweis auf eine Trunkenheitsfahrt hatten sich gegen 1.20 Uhr mehrere Streifenwagen auf die Suche nach dem Auto gemacht. Der Wagen konnte schließlich auf einem Grundstück in Aminghausen entdeckt werden. Hinter dem Steuer saß der 22-Jährige. Zeugen hatten den Polizisten berichtet, wie der Mann zuvor auf der Päpinghauser Straße gefahren war.

Als der Mann in den Streifenwagen einsteigen sollte, versuchte er sich zu entfernen. Als die Beamten ihn daraufhin festhielten, stieß er die mit seinen Armen weg. Noch im Streifenwagen sitzend versuchte er einen der Beamten mit Kopfstößen zu attackieren. Genutzt hat es dem 22-Jährigen nichts. Ein Arzt entnahm auf richterliche Anordnung im Polizeigewahrsam die Blutprobe. Neben dem Vorwurf der Trunkenheit im Straßenverkehr kommt auf den 22-Jährigen zudem eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung