Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Autoknacker unterwegs - Drei Pkw und zwei Firmenfahrzeuge betroffen

Minden (ots) - Autoknacker haben sich am Wochenende in Minden an drei Autos und zwei Firmenfahrzeugen zu schaffen gemacht.

Die Seitenscheiben von drei an der Marienstraße abgestellten Autos hat ein Unbekannter in der Nacht zu Sonntag eingeschlagen. Aus einem der Wagen, einem BMW, wurden zwei Jacken gestohlen. Aus den beiden anderen Fahrzeugen, einem Hyndai und einem weiteren BMW wurde ersten Feststellungen zufolge nichts entwendet. Die Autos standen auf dem Teilstück zwischen dem Grimpenwall und dem Marienwall. Nach Erkenntnissen der Polizei dürften sich die Fahrzeugaufbrüche am späten Samstagabend ereignet haben. Einer der Anzeigenerstatter schilderte den Beamten, dass er den Wagen gegen 20 Uhr abgestellt habe. Gegen Mitternacht sei dann die eingeschlagene Seitenscheibe bemerkt worden. Die anderen Geschädigten meldeten sich am Sonntag im Laufe des Tages bei der Polizei.

Vermutlich andere Autoknacker machten sich in der Nacht zu Samstag an zwei Firmenfahrzeuge in Stemmer und Minderheide schaffen. In beiden Fällen hatten es die Kriminellen auf hochwertiges Werkzeug abgesehen. Aus dem Laderaum eines "An der Heide" in Stemmer abgestellten Lkw wurden zwei Akkuschrauber, ein Schlagbohrer und eine Säge gestohlen. Noch unklar ist dagegen der Umfang der Beute bei dem Aufbruch eines mit Werkzeug beladenen Klein-Lkw an der Straße "Große Heide". Hier hatten die Unbekannten eine Scheibe der Hecktür eingeschlagen. In allen Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter (0571) 8866-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: