Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Kinder als ehrliche und sehr bemühte Finder unterwegs

Minden (ots) - Als ehrliche und vor allem sehr bemühte Finder haben sich zwei Kinder aus Minden am vergangenen Samstag gezeigt. Die beiden 11 und 12 Jahre alten Jungen hatten in Dankersen am Christian-Kipp-Platz in einem Gebüsch eine Geldbörse samt EC-Karte und Führerschein gefunden. Das junge Duo zögerte keinen Augenblick und startet umgehend per Fahrrad den Versuch, die Fundsache abzugeben. Doch dies gestaltete sich nicht so einfach.

Zuerst versuchten sie ihr Glück an der Volksbankfiliale in Dankersen. Die hatte am Samstag natürlich geschlossen. Danach radelten die Schüler über die Weser zum Fundbüro am Rathaus. Auch hier war nicht geöffnet. Danach machten sie sich wieder auf den Weg zurück auf die rechte Weserseite. Ihr Ziel war nun der Polizeiposten im Grille-Park. Doch auch der Bezirksdienstbeamte war nicht in seinem Büro anzutreffen. Zu guter Letzt kamen die beiden Finder auf die Idee, die Polizeiwache an der Marienstraße anzusteuern. Wieder ging es über die Weser. Doch diesmal hatte sich der Weg gelohnt.

Die Beamten nahmen ihnen die Fundsache ab und verständigten den erfreuten Besitzer. Der hatte sein Portemonnaie vor rund zwei Monaten verloren. Angetan von solcher Mühe, erhielten die Kinder zur Belohnung neben lobenden Worten auch Süßigkeiten von den Polizisten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: