Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Alkoholisierter Lkw-Fahrer rammt Bäume und knickt Schild um

An der Ecke Rodenbecker Straße/Simeonstraße wurde dieser Baum vom Sattelauflieger umgeknickt.

Minden (ots) - Ein erheblich alkoholisierter Lkw-Fahrer (50) hat am Dienstagnachmittag für Aufregung in der Simeonstraße gesorgt. Zunächst rammte er beim Abbiegen von der Rodenbecker Straße einen Baum, der dann auf einen geparkten Pkw fiel. Wenig später beschädigte er mit seinem Sattelauflieger an der Ecke Königstraße/Simeonstraße einen weiteren Baum und knickte zudem noch ein Verkehrszeichen um.

Nach einem Zeugenhinweis konnte die zwischenzeitlich alarmierte Polizei den Fahrer samt Fahrzeug schließlich am Simeonsplatz ausfindig machen. Da der Mann angetrunken war, wurde ihm auf richterliche Anordnung eine Blutprobe entnommen. Seinen ausländischen Führerschein stellten die Beamten sicher.

Um kurz nach halb vier am Nachmittag wurden die Polizisten zunächst zur Ecke Rodenbecker Straße/Simeonstraße gerufen. Da der Lkw-Fahrer nach der Kollision weitergefahren war, fahndete eine weitere Streifenwagenbesatzung nach dem großen Fahrzeug. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde dann bekannt, dass der Fahrer ganz in der Nähe bereis einen ähnlichen Schaden angerichtet hatte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: