Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Seniorin (83) von Betrügern ausgetrickst

Minden (ots) - Opfer von Trickbetrügern wurde eine 83-Jährige Mindenerin am Dienstagnachmittag auf der Stiftstraße. Der Seniorin wurde ihre goldene Halskette gestohlen, als sie aus einem Auto heraus von einer Unbekannten angesprochen und derart abgelenkt wurde, dass sie den Verlust erst später bemerkte.

Die Rentnerin war eigenen Angaben zufolge zu Fuß auf der Stiftstraße unterwegs, als gegen 14.30 Uhr ein mit vier Personen besetzter heller Pkw mit einem Kennzeichen aus der Hansestadt Bremen (HB-) neben ihr stoppte. Eine Unbekannte fragte die 83-Jährige zunächst nach dem Weg zum Krankenhaus, bedrängte aber sogleich das spätere Opfer und gab vor, ihr Schmuck schenken zu wollen. Dagegen verwahrte sich die 83-Jährige allerdings. Dennoch ließ die Unbekannte nicht locker und lenkte die Rentnerin geschickt mit einer anderen Kette ab. Dabei gelang es ihr der Seniorin unbemerkt die wertvolle Halskette zu entwenden.

Anschließend fuhr der Wagen davon. Die von den Kriminellen zurückgelassene Kette stellte sich später als wertloses Metall heraus. Die Polizei kennt diese Masche seit langer Zeit und warnt vor dem erneuten Auftreten der Trickbetrüger.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: