Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Drei Verletzte bei handfester Auseinandersetzung

Lübbecke (ots) - Zu einem handfesten Streit unter jungen Leuten wurde die Polizei in der Nacht zu Samstag zur Ostertorkreuzung gerufen. Offenbar war es gegen 3 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 17 und 18 Jahre alten Jugendlichen vor einem nahegelegenen Schnellrestaurant gekommen.

Dabei erlitten beide Personen Verletzungen, welche später im Krankenhaus behandelt wurden. Was im Einzelnen geschah, ist den Beamten noch nicht bekannt. Nach Angaben von Zeugen soll der 18-Jährige auf seinen ein Jahr jüngeren Kontrahenten mit einem Stock eingeschlagen haben. Danach soll es zu einem Handgemenge unter weiteren Jugendlichen gekommen sein, in dessen Verlauf sich ein weiterer 18-Jährige leicht verletzte.

Der vermeintliche Angreifer (18) stand unter Alkoholeinfluss. Auf richterliche Anordnung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Polizei stellte die Personalien von allen Personen fest und ermittelt nun wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: