Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Überfall an der Haustür - Bewaffnetes Trio erbeutet Auto der Familie

Minden (ots) - Drei maskierte und mit einer Pistole bewaffnete Räuber haben ein 60-jährige Frau in ihrem Haus am Emsweg in Minden überfallen. Sie forderten die Herausgabe der Autoschlüssel, fesselten ihr Opfer und sperrten die Frau in den Keller ein. Anschließend flüchteten sie mit dem Wagen der Familie, einem schwarzen BMW. Als die 60-Jährige schließlich ihre Fesseln lösen konnte, rettete sie sich zu einer Nachbarin. Die alarmierte die Polizei, wo der Notruf um 15.02 Uhr einging. Der Frau erlitt einen Schock. Die Polizei löste eine Großfahndung nach dem Trio und dem Pkw aus.

Nach bisherigen Ermittlungen der Beamten der Kriminalwache war die 60-Jährige zunächst mit ihrem Auto zum Einkaufen unterwegs. Nach ihrer Rückkehr klingelte es einige Zeit später an der Haustür. Als sie diese ahnungslos öffnete, stand ein Mann mit einer offenbar selbst angefertigten weißen Maske vor dem Gesicht und einer Pistole in der Hand vor ihr. Dieser trug einen hellgrauen Kapuzenpullover und hatte die Kapuze über seinen Kopf gezogen. Unmissverständlich forderte der etwa 20 bis 30 Jahre alte Unbekannte die Herausgabe des Autoschlüssels. Zudem konnte die Frau noch zwei weitere, gleichartig maskierte Männer auf dem Hof erkennen.

Während die 60-jährige im Keller ausharren musste, schauten sich die Männer noch im Schlafzimmer um. Ob sie daraus etwas entwendeten steht noch nicht fest. Anschließend fuhren sie mit dem BMW der 5er Serie, einer Limousine mit MI-Kennzeichen, davon. Der Wagen wurde noch kurzfristig auf dem Hessenring gesichtet, als er in Richtung Königstraße fuhr. Danach verlor sich die Spur der Flüchtigen. Bisher brachte die Fahndung keine neuen Erkenntnisse.

Hintergründe für den Überfall sind derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungen der Beamten und die Spurensuche dauern gegenwärtig an. Der Überfall hat sich vermutlich zwischen 14.30 Uhr und 14.45 Uhr ereignet. Die Polizei hofft nun auf Zeugen, denen ein solches Trio aufgefallen ist. Hinweise werden erbeten unter (0571) 88660.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: