Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Plötzlich Rauch im Keller

Porta Westfalica (ots) - Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ist ein 85-jähriger Mann aus Barkhausen am Dienstagnachmittag ins Klinikum nach Minden gebracht worden. Nach eigenen Löschversuchen bei einem Kellerbrand in seinem Haus klagte er über Atemnot.

Die Hausbewohner bemerkten gegen 16.45 Uhr aufsteigenden Rauch aus dem Keller. Durch die alarmierte Feuerwehr wurden noch Nachlöscharbeiten vorgenommen. Nach einer ersten Einschätzung der Polizei könnte ein technischer Defekt an einer älteren Musikanlage ursächlich für den Brand gewesen sein. Der gesamte Keller wurde von Rußablagerungen in Mitleidenschaft gezogen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: