Dachstuhlbrand Offerstraße

FW-Velbert: Dachstuhl brennt

Velbert (ots) - Zu einem Dachstuhlbrand wurden alle ehrenamtlichen Kräfte des Einsatzbereiches Mitte sowie die ...

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Ausweichmanöver führt zu Unfall

Der Ford blieb mit der Fahrerseite auf der Lembergstraße liegen.
Der Ford blieb mit der Fahrerseite auf der Lembergstraße liegen.

Petershagen (ots) - Bei dem Versuch einem über die Straße laufenden Tier auszuweichen, ist eine Autofahrerin (23) aus Petershagen mit ihrem Wagen in Ilvese von der Straße abgekommen. Die Frau erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Die 23-Jährige war nach Erkenntnissen der Polizei am Mittwochabend um kurz nach halb acht auf der Lembergstraße in Richtung Döhren unterwegs. In einer Linkskurve außerhalb der geschlossenen Ortschaft tauchte plötzlich aus Sicht der Autofahrerin von links ein Tier auf. Bei dem Versuch nach rechts auszuweichen, geriet der Pkw, ein Ford, in den Graben. Dort stieß das Fahrzeug nach rund 25 Meter gegen eine Betonröhre und wurde zurück auf die Straße geschleudert, wo der Wagen schließlich auf der Seite liegen blieb.

Die Besatzung eines Rettungswagen kümmerte sich um die Verletzte. Auch die Feuerwehr war im Einsatz. Den Schaden beziffert die Polizei auf circa 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: