Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Seit langer Zeit ohne Führerschein unterwegs - Zwei Autofahrer bei Tempokontrolle aufgefallen

Hille, Minden (ots) - Weil sie zu schnell unterwegs waren, sind der Polizei zwei Autofahrer aus Minden und Hille ins Netz gegangen, die seit längerer Zeit keinen Führerschein mehr besitzen. Dem 36-jährigen Mindener wurde schon im Juli 2011 die Fahrerlaubnis entzogen, der 29-jährige Hiller musste 2012 seinen Führerschein abgeben. Zudem kommt auf den Mindener weiterer Ärger zu, da die Beamten bei der Überprüfung seines PKW feststellten, dass für diesen schon seit über einem Jahr kein Versicherungsschutz mehr bestand. Die Kennzeichen wurden umgehend entstempelt und der Mann musste sein Auto an der Kontrollstelle abstellen.

Die Polizisten des Mindener Verkehrsdienstes hatten am frühen Mittwochnachmittag ihr Messegerät an der Straße Wallücke in Oberlübbe aufgebaut. Neben etlichen Geschwindigkeitsverstößen fielen innerhalb von nur 30 Minuten die beiden Männer auf.

Zunächst wurde der 36-Jährige an den Straßenrand gewunken. Er war mit Tempo 74 innerhalb der geschlossenen Ortschaft unterwegs. Für die Anzeige, welche eine Geldbuße und einen Punkt nach sich zieht, notierten sich die Einsatzkräfte die Personalien des Fahrers. Da dieser keinen Führerschein vorlegen konnte, wurde eine entsprechende Überprüfung veranlasst. Dabei kippte der Führerscheinentzug auf.

Ähnlich erging es nur wenig später dem 29-Jährigen. Bei ihm zeigte das Messgerät 66 Stundenkilometer an. Auch bei ihm erhielten die Beamten bei einer Nachfrage die Auskunft zur fehlenden Fahrerlaubnis. Der Hiller musste ebenfalls seinen Wagen stehen lassen. Auf beide Männer kommt nun ein Strafverfahren zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: