Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Autofahrerin erleidet Schock

Rahden (ots) - Einen leichten Schock erlitt eine Autofahrerin (30) aus Rahden bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Pkw auf der Kreuzung Lemförder Straße und der Mühlenstraße am Montagmorgen.

Nach Angaben der Polizei war ein 42 Jahre alter Mann um kurz vor 8 Uhr mit seinem VW auf der Mühlenstraße unterwegs. Als er die Lemförder Straße überqueren wollte, um auf der Schlangenstraße weiter zu fahren, kam es zur Kollision mit dem Seat der 30-Jährigen. Diese fuhr auf der Vorfahrtsstraße in Richtung der B 239. Ein Rettungswagen brachte die Frau ins Krankenhaus. Ihr Wagen wurde anschließend abgeschleppt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 6.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: