Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Tankstelle überfallen - Angestellte mit Messer bedroht

Minden (ots) - Ein mit einem Messer bewaffneter Unbekannter hat am späten Samstagnachmittag die Star Tankstelle an der Marienstraße ausgeraubt. Die allein anwesende Angestellte (18) erlitt einen leichten Schock, blieb aber unverletzt. Der circa 30 Jahre alte und etwa 1,80 bis 1,85 Meter große Räuber entkam mit dem Geld aus der Kasse. Der Überfall dauerte keine Minute.

Ermittlungen der Beamten der Kriminalwache zufolge betrat der mit einer grauen Strickjacke, einer dunklen Mütze und einer hellblauen Jeanshose bekleidete Räuber gegen 17.30 Uhr den Verkaufsraum und bedrohte die dort als Aushilfe tätige Schülerin sofort mit einem Messer. Er fordert die junge Frau auf, die Geldscheine in eine von ihm mitgebrachte Plastiktüte zu verstauen. Nachdem er seine Beute hatte, verließ er umgehend das Tankstellengelände und flüchtete vermutlich zu Fuß. Als die 18-Jährige später von der Polizei befragt wurde, war sie von der Tat noch etwas mitgenommen, konnte den Beamten aber berichten, dass der Unbekannte einen leichten Kinn- und Oberlippenbart trug, da er im Gesicht nicht maskiert war.

Die Polizei hofft, dass Zeugen eine solche Person vor oder nach der Tat in der Umgebung der Tankstelle beobachtet haben. Möglicherweise auch in Verbindung mit einem Fahrrad oder einem Auto. Hinweise werden erbeten unter (0571) 88660.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: