Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Buntmetall vom Lkw gestohlen

Minden (ots) - Unbekannte haben von der Ladefläche eines abgestellten Lkw in der Irenenstraße Buntmetall und Schrott entwendet. Nach Angaben des betroffenen Schrotthändlers (37) stand sein Fahrzeug auf dem Hof vor seinem Haus. Die Unbekannten stahlen circa 30 Kilogramm Messing und 40 Kilogramm Kupfer sowie rund eine halbe Tonne anderen Schrott. Der Wert der Beute dürfte nach Einschätzung des 37-Jähirgenn bei etwa 230 Euro liegen. Der Diebstahl dürfte sich am Mittwoch in der Zeit zwischen 1.30 Uhr und 6.30 Uhr ereignet haben.

Viel schwere als die entwendete Ware dürfte aber der Umstand gewogen haben, dass die Täter sämtliche Radbolzen an allen vier Rädern des Lkw lockerten. Der Händler entdeckte dies erst, als er nach kurzer Fahrtstrecke auf der Zufahrt zum Weserauentunnel (B 61) ein schwammiges Fahrgefühl bemerkte. Bei einem Stopp sah er die losen Bolzen. Noch am gleichen Tag erstattet der Mann Anzeige bei der Polizei. Der Verdacht, dass die Diebe möglicherweise eine Blutspur an seinem Fahrzeug hinterlassen hatten, bestätigte sich bei einer kriminaltechnischen Untersuchung an der Marienstraße nicht. Zeugen werden von der Polizei gebeten sich unter (0571) 88660 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: