Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Polizei fasst Verdächtigen nach Brandserie

Minden (ots) - Unter dem Verdacht für eine Serie von Bränden in Minden-Meißen verantwortlich zu sein, hat die Polizei in der Nacht zu Freitag einen 22-jährigen Mann aus Porta Westfalica vorläufig festgenommen. Die Ermittler werfen dem Mann vor, seit Mittwoch vier Brände am Burgweg gelegt zu haben. Im Pkw des Festgenommenen fanden die Beamten eine Flasche mit Lampenöl sowie handelsüblichen Grillanzünder. Sowohl am Mittwoch wie auch am darauffolgenden Tag brannte es jeweils in kurzen Abständen zwei Mal.

Nach den ersten beiden Feuern hatte die Polizei ihre Streifentätigkeiten im Ortsteil Meißen umgehend erhöht. Donnerstagnacht dann der schnelle Fahndungserfolg: Um kurz vor Mitternacht entdeckte eine Streifenwagenbesatzung nach dem Brand einer Laube am Abend ein davon ganz in der Nähe abgestelltes Auto. Als die Polizisten den Wagen näher in Augenschein nahmen, kam der Fahrer zurück. Als die Beamten ihn fragten, warum sein Pkw hier in der Nähe des Brandortes stehen würde, verstrickte sich der 22-Jährige in Widersprüche. Als schließlich noch die Gegenstände im Auto gefunden wurden, brachten sie ihn zur Wache. Nur kurze Zeit später entdeckte eine weitere Streifenwagenbesatzung bei der Kontrolle der Brandstelle vom Abend, dass es dort in unmittelbarer Nähe erneut brannte. Sie alarmierten daraufhin die Feuerwehr.

Der Verdächtige wird derzeit bei der Polizei verhört. Außerdem prüfen die Ermittler, ob der Mann noch für weitere Brandstiftungen verantwortlich ist. Die zwischenzeitlich eingeschaltete Staatsanwaltschaft hat einen Haftbefehl gegen den 22-Jährigen beantragt. Vermutlich wird der Mann noch heute einem Haftrichter vorgeführt. Die Polizei kündigt dazu eine weitere Pressemitteilung zu einem späteren Zeitpunkt an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: