Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Randalierende Fußballfans beschäftigten auch Polizei in Minden

Minden (ots) - Die Ausschreitungen randalierender Fußballanhänger in der Lipperlandhalle in Lemgo haben auch die Polizisten im Kreis Minden-Lübbecke am Samstag beschäftigt. Die heimischen Beamten, darunter zwei Diensthundeführer, unterstützten ihre Kollegen aus Lippe, der Bereitschaftspolizei und der Bundespolizei am Abend bei der Abreise der Problemfans vom Mindener Bahnhof.

Unter Polizeibegleitung hatte die Gruppe mit drei Bussen zunächst Lemgo verlassen. Nach ihrem Eintreffen in Minden wurden die Fahrzeuge zur Bahnstraße beordert. Dort warteten bereits Einsatzkräfte auf sie und sorgten für einen reibungslosen Fußmarsch direkt zum Gleis. Damit die Gruppe den Bahnhof nicht verlassen konnte - um möglicherweise in die Innenstadt zu gelangen - sperrten die Polizisten den Bereich ab. Dabei kamen auch vier weitere Diensthundeführer aus ostwestfälischen Polizeibehörden zum Einsatz. Weiterhin unter Polizeibegleitung setzte sich gegen 20.20 Uhr der Zug in Richtung Hannover in Bewegung.

Bereits am Vormittag tauchte eine Gruppe von circa 6 bis 7 vermutlicher Anhänger des FC Hansa Rostock gegen 11 Uhr in einem Shop im Bahnhofsgebäude auf. Die Männer hätten dort lautstark gegrölt und Lieder skandiert. Dabei habe es sich auch um Schmähgesänge gegen den DSC Arminia Bielefeld gehandelt, berichtete ein Angestellter den alarmierten Polizisten. Während einige der Männer an der Kasse bezahlten, entwendeten andere mehrere Bierdosen. Gemeinsam sei die Gruppe dann in einen Zug eingestiegen. Dieser verließ noch vor dem Eintreffen der Beamten den Bahnhof. Die Polizei nahm eine Diebstahlsanzeige auf.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: