Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Obwohl die Bewohner zu hause waren - Zwei Einbrüche

Minden (ots) - In der Nacht zu Mittwoch brach ein Unbekannter in ein Mehrfamilienhaus in der Lichtenbergstraße ein. Dazu nutze er gegen 02.30 Uhr das auf "Kipp" stehende Badezimmerfenster und durchsuchte die Räumlichkeiten. Die durch Geräusche erwachte 25-jährige Mieterin, schaute daraufhin in ihrer Wohnung nach dem rechten. Dabei stellte sie fest, dass die Badezimmertür von Innen verschlossen war. Durch das zuvor geöffnete Fenster hatte der Täter die Wohnung in der Zwischenzeit wieder verlassen. Bevor der Einbrecher von der Frau überrascht wurde, gelang es ihm noch diverse Schmuckstücke zu entwenden. Die Höhe des Schadens konnte bisher nicht ermittelt werden.

Auch in der letzten Woche war bereits ein Einbrecher durch ein auf Kipp stehendes Fenster in ein Einfamilienhaus in Petershagen eingedrungen.

Reichlich Beute machten Einbrecher, als sie in der Nacht auf Montag in ein Reihenhaus einbrachen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zum Keller des Objekts in der Heinrich-Tribbe-Straße. Anschließend entwendeten sie aus einer Jacke der Garderobe eine Brieftasche mit diversen Papieren sowie den Autoschlüssel für einen Mazda. Aus den anderen Zimmern nahmen die Täter einen LCD-Fernseher und ein Laptop an sich. Mit der Beute und dem Pkw entfernten sich die Täter unbekannt. Erst als die Bewohner gegen 08.30 Uhr aufwachten, stellten die den Einbruch fest. Auch hier kann die Höhe des Schadens noch nicht genau beziffert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: