Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt - Fahrer verliert Helm

Porta Westfalica (ots) - Mit schweren Kopfverletzungen ist ein Motorradfahrer (50) aus Porta Westfalica nach einem Unfall in Hausberge am frühen Mittwochnachmittag ins Johannes-Wesling-Klinikum eingeliefert worden.

Nach Erkenntnissen der Polizei war der Mann gegen 13.45 Uhr auf dem Papensgrund in Richtung Findelstraße unterwegs. Beim Durchfahren eines Waldgebietes kam er auf der abschüssigen Straße aus bisher ungeklärter Ursache rund 100 Meter hinter der Einmündung mit dem Sprengelweg nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen. Da dieser matschig war, kam der 50-Jährige ins Schlingern. Er konnte seine Maschine vorübergehend abfangen und wieder zurück auf die Straße lenken. Allerdings verlor er nach Aussage eines zufällig anwesenden Joggers bei diesem Manöver seinen Helm. Schließlich stürzte er auf die Fahrbahn und schlug mit seinem ungeschützten Kopf hart auf.

Ein alarmierter Notarzt kümmerte sich um den Verletzten und veranlasste dessen Transport mit einem Rettungswagen ins Klinikum. Zuvor waren andere Fahrzeugführer sowie der Jogger dem Mann zur Hilfe geeilt. Nach Aussagen eines Zeugen sei der Motorradfahrer mit seiner BMW nur mit mäßigem Tempo unterwegs gewesen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: