Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Steinfurt

22.01.2018 – 12:47

Polizei Steinfurt

POL-ST: Rheine, Bahnhofsvorplatz, Gefährliche Körperverletzung, Tat geklärt

Rheine (ots)

Die gefährliche Körperverletzung auf dem Bahnhofsvorplatz in Rheine, bei der ein 42-jähriger Mann schwer verletzt worden ist, ist aufgeklärt. Nach der Veröffentlichung eines Phantombildes und einer Videoaufnahme vom Tatgeschehen hat sich am Samstagmorgen (20.01.2018) ein 16-jähriger Rheinenser auf der Polizeiwache in Rheine gestellt. Der 16-jährige Haupttäter legte ein umfassendes Geständnis ab. Noch am gleichen Tag konnten die Mitttäter, zwei 17-Jährige ebenfalls aus Rheine, von der Polizei festgenommen werden. Auch sie haben mittlerweile umfassend ausgesagt und die Tat eingestanden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Wiederholung der Meldung vom 17.01.2018: Rheine, Bahnhofsvorplatz, Gefährliche Körperverletzung (Phantombild/Film)

Zu dem Vorfall, der sich vor dem verschlossenen Bahnhofsgebäude ereignet hatte, ist nun ein Phantombild vom Haupttäter erstellt worden. Mehrere junge Männer schlugen am Sonntag (07.01.18), gegen 04.00 Uhr, auf das Opfer, einen 42-jährigen Mann aus Rheine, ein. Als der Mann auf dem Boden lag wurde gegen seinen Kopf und gegen den Oberkörper getreten. Im Anschluss flüchteten die bislang unbekannten Täter. Der Mann wurde erheblich verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie die Täter vorgegangen sind, wurde aus dem verschlossenen Bahnhofsgebäude gefilmt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die den Mann auf dem Phantombild oder eine Person auf dem Videofilm erkennen. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Rheine, Telefon 05971/ 938 - 4215.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt
Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt