Polizei Steinfurt

POL-ST: Nachtrag: Steinfurt, Öffentlichkeitsfahndung nach Sexualstraftäter mit Phantombild

Steinfurt (ots) - Nachtrag: Steinfurt, Öffentlichkeitsfahndung nach Sexualstraftäter mit Phantombild Bei der Polizei sind nach der Veröffentlichung der Fahndung in den Medien und in den sozialen Netzwerken zahlreiche Hinweise eingegangen. Zudem haben sich zusätzliche Zeugen gemeldet. Nach Auswertung der Hinweise und der Befragung der Zeugen konnte ein 45 Mann aus Lettland ermittelt werden, der dringend tatverdächtig ist. Ein Haftrichter hat Untersuchungshaft angeordnet.

Erstmeldung: Steinfurt, Öffentlichkeitsfahndung nach Sexualstraftäter mit Phantombild Nach einem Sexualdelikt, das sich schon Anfang Juli 2017 ereignet hatte, sucht die Polizei den auf dem Phantombild abgebildeten Mann. Die 29jährige Geschädigte ging damals mit dem fremden Mann in eine ihr unbekannte Wohnung. Zuvor hatte sie mit ihm alkoholische Getränke am K&K Markt Dumter Straße in Borghorst getrunken. In der Wohnung warf der Täter die junge Frau zu Boden und beging sexuelle Handlungen an ihr. Die Frau konnte jedoch flüchten. Es handelte sich um eine kleine Wohnung mit einem kleinen Balkon in Borghorst. Bei dem Täter handelt es sich um einen etwa 185 cm großen Mann, der an beiden Oberarmen Tätowierungen hatte. Er sprach vorwiegend russisch. Die deutsche Sprache beherrschte er nur sehr schlecht. Die Polizei konnte bislang den Täter nicht ermitteln. Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise zu der abgebildeten Person geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 02571/ 928 - 4455.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: