Polizei Steinfurt

POL-ST: Emsdetten, Verdacht des Betruges

Emsdetten (ots) - Ein älterer Herr aus Emsdetten hat bei der Polizei einen Vorfall geschildert, der sich den Vormittagsstunden des Mittwochs (18.10.2017) zugetragen hatte. Der Mann ist nun Besitzer von vier Lederjacken. Es dürfte sich um minderwertige Ware handeln. Nachdem er seiner Tochter davon erzählte hatte, begaben sie sich gemeinsam zur Polizeiwache, um dort die Details zu schildern. Gegen 10.30 Uhr hatte ihn ein unbekannter Mann an der Borghoster Straße angesprochen und sich als ehemaliger Arbeitskollege vorgestellt. Der Mann wollte seinen Wohnsitz in den Süden Europas verlegen und würde dafür noch Geld benötigen. Er habe noch mehrere Lederjacken, die er dem Emsdettener jetzt zum Kauf anbot. Gemeinsam fuhren sie zur Wohnung des älteren Herrn. Aus dem Angebot von acht Jacken wählte er schließlich vier zum Preis von 500 Euro aus. Der Unbekannte, etwa 42 bis 48 Jahre alte Mann, der einen dunklen Teint hatte, Deutsch mit einem Akzent sprach und 170 cm bis 180 cm groß war, fuhr ihn zu seiner Bank an der Borghorster Straße, wo der Emsdettener die 500 Euro abholte und dem Jackenverkäufer übergab. Die Polizei prüft den Vorfall. Die Beamten bitten um besondere Vorsicht. Immer wieder versuchen Personen, das Vertrauen von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgen zu gewinnen, indem sie sich als ehemalige Arbeitskollegen oder Bekannte ausgeben. Bereits hier ist Vorsicht geboten. Lehnen Sie weitere Gespräche ab, wenn Sie sich nicht sicher sind, dass Sie die Person tatsächlich kennen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: