Polizei Steinfurt

POL-ST: Lengerich, Festnahme eines jungen Mannes

Lengerich (ots) - Auf die Festnahme eines jungen Mannes in der Lengericher Fußgängerzone dürften am Dienstagnachmittag (05.07.2016) zahlreiche Passanten aufmerksam geworden sein. Zwei örtliche Bezirksbeamte versahen ihren Dienst am Nachmittag in der Innenstadt. Sie waren in ziviler Kleidung und mit Fahrrädern unterwegs. Gegen 17.30 Uhr erkannten sie einen polizeibekannten jungen Mann, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Der 19-Jährige hat demnach noch wegen verschiedener Eigentumsdelikte eine Haftstrafe von 123 Tagen zu verbüßen. Die Polizisten folgten dem Mann mit ihren Fahrrädern und holten ihn ein. Ein Beamter fuhr neben ihn und gab sich als Polizeibeamter zu erkennen. Dies nahm der Lengericher zum Anlass, deutlich zu beschleunigen. Nebeneinander fahrend prallten die Beiden dann gegen die Kleiderständer eines Geschäftes und kamen zu Fall. Der 19-Jährige setzte sein Flucht zu Fuß fort, rannte durch die Bestuhlung eines Lokals, ergriff dabei einen Stuhl und warf ihn auf einen Passanten. Dieser wurde getroffen und offenbar leicht verletzt. Der Flüchtende selbst kam ins Stolpern, ging zu Boden, stand wieder auf rannte weiter. An der Ecke Bodelschwinghstraße prallte er mit einem weiteren Passanten zusammen und stürzte erneut. Die weitere Flucht konnte nun von den Polizisten verhindert werden. Eine unterstützende Polizeistreife konnte den Mann zur Polizeiwache bringen. Von dort führte sein Weg in eine Justizvollzugsanstalt. Die beiden Bezirksbeamten wurden leicht verletzt. Sie konnten ihren Dienst nicht fortsetzen. Bei der Aktion waren Sachschäden in Höhe von etwa 500 Euro entstanden. Auch ein Dienstfahrrad war beschädigt worden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: