Polizei Steinfurt

POL-ST: Ibbenbüren-Püsselbüren, PKW-Aufbrüche

Ibbenbüren (ots) - Mitteilung vom 01.07.2016: Erneut haben im Ibbenbürener Bereich PKW-Aufbrecher zugeschlagen. In der Nacht zum Donnerstag (30.06.2016) wurden drei Autos in Laggenbeck aufgebrochen. Nun sind vier Fälle aus Püsselbüren gemeldet worden. Die identische Vorgehensweise und das bevorzugte Diebesgut lassen auf die gleiche Tätergruppe schließen. Die Polizei bittet daher um besondere Vorsicht! Stellen Sie Ihr Fahrzeug an gut beleuchteten Orten ab, möglichst nah an Wohngebäuden. Wenn eine Garage vorhanden ist, sollte diese auch jetzt im Sommer genutzt werden. Die Beamten hoffen zudem auf Zeugen die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hier bitten sie, alles Verdächtige -insbesondere auch Geräusche- sofort zu melden. Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen sind von besonderem Interesse. Die Täter hatten fast immer Scheiben zertrümmert und waren nicht zimperlich vorgegangen. In der Nacht zum Freitag (01.07.2016) sind an der Rostocker Straße drei PKW Mercedes und ein VW Passat aufgebrochen worden. Aus den Wagen entwendeten sie Navigationssysteme, Radios und Airbags. Der Sachschaden beträgt fast immer eine vierstellige Eurosumme. Der Wert der Beute geht in die Tausende.

Wiederholung der Mitteilung vom 30.06.2016: Unbekannte Täter haben in einem Wohngebiet südlich der Brüder-Grimm-Straße in der Nacht zum Donnerstag (30.06.2016) mehrere Autos aufgebrochen. Die drei Autos sind am frühen Abend, der letzte schließlich um 20.30 Uhr, an den Wohngebäuden an der Hauffstraße abgestellt worden. An den beiden BMW und dem Mercedes zertrümmerten die Täter jeweils eine Seitenscheibe, wobei Sachschäden in Höhe von bis zu 1.000 Euro entstanden. In den drei PKW hatten sie es auf die fest installierten Multifunktions-/Navigationsgeräte abgesehen. In einem Fall nahmen sie auch das BMW-Lenkrad mit dem darin eingebauten Airbag mit. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten bitten jede verdächtige Beobachtung zu melden, die mit den Diebstählen in Verbindung stehen könnte. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: