Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - Nachtrag zur Suche nach vermisster Person

Borken (ots) - Die Polizei Borken sucht weiterhin nach der vermissten 89-jährigen Elisabeth Soller aus Borken. ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Steinfurt

11.03.2016 – 11:57

Polizei Steinfurt

POL-ST: Recke/ Lienen/ Hasbergen/ Münster, Anbau und Handel mit Cannabis, Diebstähle von Autofelgen, sechs Objekte durchsucht, fünf Tatverdächtige festgenommen,

Recke/ Lienen/ Hasbergen/Münster (ots)

Umfangreiche und intensive Ermittlungen haben die Polizei in Ibbenbüren auf die Spur einer Tätergruppe gebracht, die dringend verdächtig ist, in den letzten Monaten, im östlichen Kreisgebiet, zahlreiche Diebstähle hochwertiger Autoräder verübt zu haben. Im Zuge der Ermittlungen ergaben sich für die Beamten außerdem Anhaltspunkte dafür, dass diese Gruppe Betäubungsmittel anbaut und mit diesen Drogen Handel betreibt. Am Donnerstagvormittag (09.03.) wurden insgesamt sechs Objekte durchsucht, jeweils zwei in Recke und Lienen sowie je ein Objekt in Münster und Hasbergen. Bei den Durchsuchungen in Lienen stießen die Ermittler auf zwei Cannabisplantagen mit mehreren Hundert Pflanzen. Außerdem wurden umfangreiches Diebesgut, Bargeld sowie eine Schusswaffe und sechs Fahrzeuge sichergestellt. Die fünf tatverdächtigen Männer, im Alter zwischen 26 und 45 Jahren, wurden noch am gleichen Tag vorläufig festgenommen. Vier dieser Männer, die in Lienen, Recke und Hasbergen wohnhaft sind, werden heute, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster, dem Haftrichter vorgeführt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern weiterhin an. Insbesondere ist jetzt zu klären, ob diese Tätergruppe für weitere Straftaten infrage kommt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Steinfurt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt