Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Steinfurt

13.11.2015 – 11:09

Polizei Steinfurt

POL-ST: Altenberge, Betrug/Diebstahl

Altenberge (ots)

Am Donnerstagabend (12.11.2015) ist die Polizei zu einem Altenberger Bauernhof gerufen worden. Eine ältere Dame war dort Opfer von Trickdieben geworden. Den Beamten schilderte die Frau, dass gegen 15.00 Uhr drei Frauen an der Haustür geklingelt und um Wasser für den Kühler ihres Pkw gebeten hätten. Nach einem kurzen Gespräch betraten alle Personen das Haus, um eine Plastikflasche mit Wasser zu befüllen. Während dieser Zeit muss mindestens eine Fremde das Schlafzimmer betreten und aus zwei Kästchen den Schmuck der Altenbergerin gestohlen haben. Die Frauen entfernten sich dann mit einem Pkw. Es soll sich um Frauen mit einem dunklen Teint gehandelt haben. Eine um die 60 Jahre alte Frau sprach mit gebrochenem Deutsch. Die beiden anderen waren um die 30 bis 40 Jahre alt. Alle waren sehr "hübsch" gekleidet. Eine Frau war dem Anschein nach schwanger. Die Polizei sucht Zeugen, die auf die Frauen oder einen verdächtigen PKW aufmerksam geworden sind, Telefon 02571/928-4455. Sie fragt: Wo sind die Frauen noch aufgetreten? Die Polizei rät: Immer wieder klingeln Diebe an den Haustüren und geben eine Notlage vor. Die Bitte um Wasser, wie in diesem Fall, ist ebenso eine Masche, wie zum Beispiel die Bitte, die Toilette benutzen zu dürfen. Ziel ist es immer, in das Haus/die Wohnung zu gelangen. Die Polizei rät: Opfer dieser Trickdiebe werden häufig ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Sie nutzen die Hilfsbereitschaft schamlos aus. Daher appellieren die Beamten: Seien Sie misstrauisch, aufmerksam und vorsichtig! Seien Sie immer vorsichtig, wenn Fremde an Ihrer Haustür klingeln! Schauen Sie sich die Besucher durch den Türspion oder das Fenster zunächst genau an. Öffnen Sie die Tür nur bei vorgelegtem Sperrriegel. Werden Sie misstrauisch, wenn Fremde Sie an der Haustür in ein längeres Gespräch verwickeln! Lassen Sie keine fremde Person in ihre Wohnung. Fordern Sie Unbekannte auf, zu einem späteren Zeitpunkt wiederzukommen, wenn Sie eine Vertrauensperson hinzugeholt haben. Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, mit deutlichen Ansprachen. Rufen Sie- wenn Personen Sie hören könnten- um Hilfe! Sprechen Sie sich mit ihren Nachbarn ab, damit Sie sich in derartigen Situationen gegenseitig helfen und unterstützen können. Melden Sie derartige Vorfälle sofort der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Steinfurt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt