Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Steinfurt

10.07.2015 – 14:45

Polizei Steinfurt

POL-ST: Steinfurt, Polizei stellt vermehrt Wildunfälle fest

Steinfurt (ots)

In den vergangenen Nächten bis in den frühen Morgenstunden stellte die Polizei vermehrt Wildunfälle fest. Glücklicherweise entstanden bei diese Unfälle nur Sachschäden. Besonders in der bald beginnenden Paarungszeit sind die Rehe oft "kopflos" und laufen über die Straße. Verkehrsteilnehmern in gefährdeten Bereichen sollten vorsichtig und bremsbereit fahren. Rehe sind dämmerungsaktiv, können aber auch tagsüber plötzlich auftauchen. Wer mit Fernlicht unterwegs ist, sollte angesichts eines Rehes auf der Fahrbahn sofort abblenden. Strecken, wo auf Wildwechsel hingewiesen wird, sollten besonders vorsichtig befahren werden. Ist es zu einem Unfall gekommen und liegt ein Reh oder anderes Tier tot auf der Straße, darf es auf keinen Fall "zum eigenen Verbrauch" mit nach Hause genommen werden. In keinem Fall sollten Verkehrsteilnehmer nach einem Zusammenstoß mit Wild einfach weiterfahren, auch, wenn am Fahrzeug kein Schaden zu erkennen ist. Die angefahrenen Tiere erhalten einen Adrenalinstoß, der sie auch verletzt weiterlaufen lässt. Später liegen sie oft hilflos im Wald und verenden dort qualvoll. In jedem Fall sollte der Verkehrsteilnehmer die örtliche Polizei in Kenntnis setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt
Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt