Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Steinfurt mehr verpassen.

18.06.2015 – 14:00

Polizei Steinfurt

POL-ST: Greven, Trickdiebe unterwegs

Greven (ots)

In einer Wohnung in der Innenstadt ist am Mittwochnachmittag (17.06.2015), zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr, eine ältere Dame von Trickdieben bestohlen worden. Nach dem Vorfall schilderte die Frau den Beamten die Details des Vorfalls. Obwohl die Grevenerin sehr vorsichtig vorgegangen war, hatte es ein Mann geschafft ihre Wohnung zu betreten, um angeblich das Wasser überprüfen zu müssen. Ihm müssen weitere Mittäter gefolgt sein. Ob den Dieben ein an die Hausbewohner versandtes Schreiben zufällig geholfen hat oder ob die Diebe von dem Schreiben wussten und es ausnutzen, ist Inhalt der Ermittlungen. Den Bewohnern des Mehrfamilienhauses war mitgeteilt worden, dass in ihren Wohnungen das Wasser überprüft werden muss. Mit genau diesem Ansinnen stand nun der Unbekannte vor der Tür der Grevenerin. Während eines etwa 10-minütigen Prozederes in der Wohnung, müssen sich unbemerkt Mittäter in die Wohnung geschlichen haben, um die Schränke zu durchwühlen. Sie erbeuteten Goldschmuckstücke im Wert von mehreren tausend Euro. Der Mann, der die Frau angesprochen hatte, war dünn, hatte einen dunklen Teint, einen Dreitagebart und dunkle kurze Haare. Er sprach mit einem Akzent. Bei den Beamten meldete sich ein ebenfalls in dem Haus wohnender Mann, der gegen 14.30 Uhr, einen Fremden aus dem Keller hat kommen sehen. Was der Unbekannte in dem Haus wollte und ob er berechtigt in dem Gebäude war, konnte noch nicht ermittelt werden. Dieser sehr kräftige, etwa 150 Kilogramm schwere Mann, der eine kurze karierte Hose trug, ist von der Polizei nicht angetroffen worden. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Männern unter Telefon 02571/928-4455. Sie fragt auch: Wo ist der Mann oder sind die Männer noch aufgetreten? Die Polizei warnt vor dieser und ähnlichen Maschen: Ziel der Täter ist es, Zugang zu den Wohnungen zu erlangen. Opfer der Betrugsmaschen werden vorwiegend ältere Mitbürgerinnen und Bürger. Daher appellieren die Beamten: Seien Sie misstrauisch, aufmerksam und vorsichtig! Melden Sie derartige Vorfälle sofort der Polizei. Seien Sie immer vorsichtig, wenn Fremde an Ihrer Haustür klingeln! Schauen Sie sich die Besucher durch den Türspion oder das Fenster zunächst genau an. Öffnen Sie die Tür nur bei vorgelegtem Sperrriegel. Werden Sie misstrauisch, wenn Fremde Sie an der Haustür in ein längeres Gespräch verwickeln! Lassen Sie keine fremde Person in ihre Wohnung. Verlangen Sie von Amtspersonen grundsätzlich den Dienstausweis und prüfen Sie diesen genau. Auch dann, wenn Sie, wie in diesem Fall, vorher ein Schreiben erhalten haben. Fordern Sie Unbekannte auf, zu einem späteren Zeitpunkt wiederzukommen, wenn Sie eine Vertrauensperson hinzugeholt haben. Sprechen Sie sich mit ihren Nachbarn ab, damit Sie sich in derartigen Situationen gegenseitig helfen und unterstützen können.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt
Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt