Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Steinfurt

02.12.2014 – 12:51

Polizei Steinfurt

POL-ST: Ladbergen, Einbrüche am Montag

Ladbergen (ots)

Nach weiteren Einbrüchen in Ladbergen bittet die Polizei um besondere Aufmerksamkeit. Die Beamten bitten zudem jede verdächtige Beobachtung die gemacht wird, unmittelbar mitzuteilen. Am Montag (01.12.2014) sind drei Einbrüche im Ort sowie ein weiterer an der Bremer Straße, Nahe der Kreisgrenze, verübt worden. In das dortige Bauernhaus sind Einbrecher zwischen 08.30 Uhr und 13.30 Uhr über eine Zugangstür eingestiegen. Die Täter, insbesondere ihr Fahrzeug, könnte direkt an der Bremer Straße und auch am Münsterweg bzw. am Telgter Damm aufgefallen sein. In der Zeit zwischen 08.45 Uhr und 19.25 Uhr stiegen Einbrecher über eine Terrassentür in ein Haus an der Uhlandstraße ein. Der Sachschaden dort beträgt etwa 1.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Über Fenster sind Diebe in Wohnhäuser an der Waldseestraße und der Schillerstraße gelangt. An der Schillerstraße erbeuteten die Täter in der Zeit zwischen 16.45 Uhr und 18.15 Uhr Bargeld und Schmuck. An der Waldseestraße hat eine Bewohnerin gegen 18.30 Uhr einen Einbrecher ertappt. Die Frau sah sich in ihrem Haus plötzlich einem etwa 30-jährigen Einbrecher gegenüber. Der Unbekannte hatte kurze blonde Haare und trug eine schwarze Hose und eine Jacke. Wie sich herausstellte, war der Täter auf ein Garagendach gestiegen, hatte dort ein Fenster aufgebrochen und sich dann in den Wohnräumen umgesehen. Dabei hatte er bereits einige Schmuckstücke erbeutet. Als er die Bewohnerin bemerkte, stieg er wieder aus dem Fenster und sprang dann von der Garage in den Garten. Mit einer dort wartenden, zweiten Person lief er in Richtung Heidkampstraße davon. Eine polizeiliche Fahndung nach den beiden Flüchtigen blieb ohne Erfolg. Die Polizei (05481/9337-4515) fragt: Wer kann weitere Hinweise geben?

Sie rät: Machen Sie es Einbrechern jetzt, in der "dunklen Jahreszeit", so schwer wie möglich. Lassen Sie besonders während der Nachmittags- und frühen Abendstunden nicht erkennen, ob sich Bewohner im Haus befinden. Schalten Sie Zeitschaltuhren für Rollläden, Beleuchtung, Radio etc. Lassen Sie ihr Haus/ihre Wohnung bei längeren Abwesenheiten von Bekannten oder Nachbarn betreuen. Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung. Diebe begeben sich in den meisten Fällen zur Gebäuderückseite. Denken Sie hier an besondere Sicherungseinrichtungen. Wichtig sind aufmerksame Passanten und besonders wachsame Nachbarn! Achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen "nebenan". Merken Sie sich das Aussehen verdächtiger Personen und die Kennzeichen/Besonderheiten von Fahrzeugen! Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110. Machen Sie vom Angebot Gebrauch, sich von Ihrer Polizei "in Sachen Einbruchsschutz" beraten zu lassen. Die Vorbeugungsdienststelle, im Safe und Co. in Rheine, ist unter Telefon 05971/938-4276 zu erreichen. Informationen finden Sie auch unter: www.polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt
Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt