Polizei Steinfurt

POL-ST: Steinfurt, Bedrohung

Steinfurt (ots) - Am Sonntag (23.11.), in der Zeit von 18.45 Uhr bis 19.00 Uhr, wurde ein 44-jähriger Burgsteinfurter im Bereich des Bahnhofs von drei männlichen und einer weiblichen Person aggressiv bedroht. Der 44-Jährige war auf dem Nachhauseweg, als ihn die Gruppe auf der Rückseite des Bahnhofes ansprach und nach Geld fragte. Als der Angesprochene nicht reagierte und schneller in Richtung Münsterkamp ging, nahmen die Täter die Verfolgung auf und fuhren ihm mit dem Fahrrad hinterher. Auf dem Fußweg zwischen Münsterkamp und Vogelsang holten sie ihn ein, umzingelten ihn und bedrohten ihn mit Schlägen. Der geschädigte Burgsteinfurter ergriff die Flucht und klingelte an dem nächsten Haus an. Er wurde in das Haus gelassen. Der Wohnungsinhaber rief sofort die Polizei. In dieser Zeit standen die vier Personen mit ihren Rädern vor dem Haus und beobachteten dieses. Die Gruppe entfernte sich dann nach einigen Minuten. Bei den Tätern handelt es sich um Jugendliche im Alter zwischen 15 und 16 Jahren. Das Mädchen hatte braune lange Haare, einer der Jungen hatte auffallend kurzes Haar. Dieser Mann sprach deutsch mit einem osteuropäischen Akzent. Ein weiter Mann aus der Gruppe war relativ klein und untersetzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Bedrohung aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die die Gruppe im Bereich des Bahnhofes gesehen haben oder die Hinweise zu den Tätern geben können. Hinweise bitte an die Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/ 15 - 4115.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: