Polizei Steinfurt

POL-ST: Ladbergen/Lienen, Einbrüche gemeldet

Ladbergen/Lienen (ots) - Aus Ladbergen und Lienen sind am Dienstag (25.11.2014) mehrere Einbrüche gemeldet worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die während der Tagesstunden verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Am Mühlenkamp sind die Täter in der Zeit zwischen 09.25 Uhr und 13.10 Uhr in ein Einfamilienhaus eingestiegen. In mehreren Schränken und Schubladen suchten sie nach Wertgegenständen. Was sie gestohlen haben, ist noch offen. Etwas Bargeld und mehrere Schmuckstücke sind aus einem Wohnhaus an der Dorfstraße entwendet worden. Dort hebelten die Einbrecher in der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 18.15 Uhr ein Fenster auf. Etwa 200 Euro aus einer Geldkassette haben Diebe an der Straße Lütke Rott gestohlen. In dem kurzen Zeitraum zwischen 18.25 Uhr und 18.35 Uhr brachen die Unbekannten eine Terrassentür auf. Bei dem Einbruch richteten sie einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro an. An der Breslauer Straße ist gegen 18.15 Uhr ein Zeuge durch eine klirrendes Geräusch auf zwei Einbrecher aufmerksam geworden. Die Beiden hatten an einem Einfamilienhaus eine Fensterscheibe eingeschlagen. Da sie sich offenbar ertappt fühlten, flüchteten sie zu Fuß in Richtung Goethestraße. Die beiden Männer waren etwa 180 cm groß und hatten kurze Haare. Einer wirkte eher stämmig, der andere dünn. Mit den Einbrüchen könnte ein Einbruchsversuch an der Ladberger Straße in Lienen in Verbindung stehen. In der Zeit zwischen 15.40 Uhr und 18.20 Uhr wollten die Täter dort das Küchenfenster eines Wohnhauses aufbrechen, gaben aber schließlich auf. Hier könnte der Hund der Familie die Täter vertrieben haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 05481/9337-4515. Sie rät: Machen Sie es Einbrechern jetzt, in der "dunklen Jahreszeit", so schwer wie möglich. Lassen Sie besonders während der Nachmittags- und frühen Abendstunden nicht erkennen, ob sich Bewohner im Haus befinden. Schalten Sie Zeitschaltuhren für Rollläden, Beleuchtung, Radio etc. Lassen Sie ihr Haus/ihre Wohnung bei längeren Abwesenheiten von Bekannten oder Nachbarn betreuen. Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung. Diebe begeben sich in den meisten Fällen zur Gebäuderückseite. Denken Sie hier an besondere Sicherungseinrichtungen. Wichtig sind aufmerksame Passanten und besonders wachsame Nachbarn! Achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen "nebenan". Merken Sie sich das Aussehen verdächtiger Personen und die Kennzeichen/Besonderheiten von Fahrzeugen! Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110. Informationen finden Sie auch unter: www.polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: