Polizei Steinfurt

POL-ST: Kreis Steinfurt, Einbrecher unterwegs

Steinfurt/Rheine/Altenbege/Lengerich (ots) - Nach mehreren Einbrüchen, von denen einige offensichtlich während der frühen Abendstunden verübt wurden, appelliert die Polizei: Machen Sie es Einbrechern so schwer, wie möglich! Denken auch Sie an den Einbruchschutz ab der einsetzenden Dämmerung. Wichtig ist es zu Bedenken, wann Sie zu ihrem Gebäude zurückkehren und wie Sie bis zu Ihrem Eintreffen für Sicherheit sorgen können! Die Tipps: Schalten Sie Zeitschaltuhren für Rollläden, Beleuchtung, Radio etc. Lassen Sie ihr Haus/ihre Wohnung bei längeren Abwesenheiten von Bekannten oder Nachbarn betreuen. Lassen Sie Rollläden nicht schon vormittags herunter, auch dies erweckt den Eindruck, die Bewohner seien nicht da. Besonders wichtig sind derzeit aufmerksame Passanten und besonders wachsame Nachbarn! Achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen "nebenan". Merken Sie sich das Aussehen verdächtiger Personen und die Kennzeichen/Besonderheiten von Fahrzeugen! Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110. Zu den aktuellen Fällen vom Donnerstag (13.11.2014) sucht die Polizei Zeugen! Drei Einbrüche wurden aus Rheine gemeldet. Am Salzweg brachen Unbekannte zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Zahlreiche Gegenstände wurden aus den Schränken entnommen und teilweise auf den Fußböden verteilt. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Fernsehgerät und ein Notebook gestohlen. Am Ossenpohl in Gellendorf brachen die Täter zwischen 15.30 Uhr und 17.45 Uhr ein Fenster eines Wohnhauses auf. Aus dem Gebäude stahlen sie Bargeld und Schmuck. An der Haustür eines Einfamilienhauses an der Straße Auf dem Brink in Rodde machten sich Einbrecher in der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 15.55 Uhr zu schaffen. Offenbar gelangten sie nicht in das Gebäude. Zahlreiche Schmuckstücke und etwas Bargeld sind bei zwei Einbrüchen in Altenberge erbeutet worden. Die Täter sind während der Tagesstunden in zwei benachbarte Reihenhäuser an der Südstraße eingestiegen und hatten sämtliche Räume nach Wertgegenstände durchsucht. Drei weitere Vorfälle wurden aus Lengerich gemeldet. Am Feldweg brachen die Diebe zwischen 14.00 Uhr und 19.15 Uhr die Terrassentür eines Wohnhauses auf. Nachdem sie überall nach Diebesgut gesucht hatten, verließen sie das Gebäude. Nach ersten Erkenntnissen nahmen sie ein silbernes Gliederarmband mit. Auch am Diersmannsweg brachen die Täter die Terrassentür eines Wohnhauses auf. Hier müssen die Unbekannten zwischen 13.00 Uhr und 19.00 Uhr am Werk gewesen sein. Aus den Räumen stahlen sie Schmuck und Bargeld. Unbekannte Täter brachen an der Breslauer Straße die Kellertür eines Einfamilienhauses auf. Der Tatzeitraum kann zwischen Donnerstag, 15.00 Uhr und Freitagmorgen, 08.30 Uhr, festgelegt werden. Offenbar suchten die Täter auch hier nach Bargeld und Schmuck. Was entwendet wurde, steht noch nicht fest. Hinweise bitte an 05971/938-4215 für Rheine, 02571/928-4455 Polizei Greven für Altenberge und 05481/9337-4515 (Lengerich).

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: