Polizei Steinfurt

POL-ST: Rheine, Einbrecher ermittelt

Rheine (ots) - Die Polizei hat in dieser Woche einen Einbrecher ermittelt und festgenommen. Wiederholt waren Einbrüche gemeldet worden, bei denen aus Kanzleien und Büros neben Bargeld und Laptops auch Postwertzeichen entwendet wurden. Die Ermittler bekamen in dieser Woche den entscheidenden Tipp auf eine Person, die versuchte, Briefmarken zu verkaufen. Es handelte sich um einen "alten Bekannten". Er war in der Vergangenheit wegen diverser Diebstahlsdelikte aufgefallen und stand deswegen auch wiederholt vor Gericht. Die Beamten schalteten die Staatsanwaltschaft ein, die beim zuständigen Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des zur Zeit in Rheine lebenden Mannes beantragte. Mit diesem standen die Polizisten am Mittwoch vor seiner Tür. Es konnte umfangreiches Diebesgut sichergestellt werden, darunter besagte Postwertzeichen. In den anschließenden Vernehmungen gestand er elf Einbrüche, die er in diesem Jahr im Rheiner Stadtgebiet verübt haben will. In einigen Objekten war er nicht nur einmal am Werk. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 44-Jährige noch in der Nacht vor der Durchsuchung (zum 30.07.2014) aktiv war. An der Straße Thiemauer war er in ein Versicherungsbüro eingestiegen und hatte zum wiederholten Mal Postwertzeichen gestohlen. Der Mann, gegen den noch eine längere Bewährungsstrafe vorliegt, ist auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser ordnete Untersuchungshaft an. Die Ermittlungen der Polizei zu weiteren Taten dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: