Polizei Steinfurt

POL-ST: Steinfurt/Nordwalde, Bergung eines LKW

Steinfurt (ots) - Auf der Bundesstraße 54 ist am Mittwochmorgen (09.07.2014) ein LKW von der Fahrbahn abgekommen. Der 40-Tonnen-LKW, beladen mit Kalk, konnte sich nicht selbstständig befreien und blieb im Straßengraben stehen. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 47-jährige LKW-Fahrer um kurz nach 08.00 Uhr in Richtung Münster gefahren. Im Bereich zwischen den Anschlussstellen Steinfurt-Borghorst (Dumte) und Nordwalde geriet der LKW aus unbekannten Gründen zunächst nach rechts und dann mit den Rädern auf den Grünstreifen. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Wie hoch der Schaden am LKW ist, kann noch nicht gesagt werden. Es sind erhebliche Bergungsmaßnahmen erforderlich. Die Bundesstraße war bis zum Mittag teilweise nur einspurig passierbar und musste schließlich in Richtung Münster komplett gesperrt werden. Seit etwa 13.25 Uhr wird der Kalk aus dem Silozug gesaugt. Die Fahrtrichtung Münster ist komplett gesperrt. Der Verkehr wird ab Dumte bis zum Anschluss in Nordwalde geleitet. Nach dem Absaugen wird der LKW geborgen. Die Gesamtmaßnahmen werden voraussichtlich bis in die späten Abendstunden andauern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: