Polizei Steinfurt

POL-ST: Kreis Steinfurt, Computerkriminalität - neue Betrugsmasche -

Steinfurt (ots) - Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche, bei der vorwiegend Firmen mit ausländischen Lieferanten betroffen sind. Den Betrügern gelingt es sich in den E-Mail Verkehr einzuhacken. Die Täter übernehmen im Weiteren die Kommunikation mit den Firmen. Dabei gehen die Hacker so professionell vor, dass die Vorgehensweise nicht auffällt. Ziel ist es, bei Bestellungen den Firmen eine Änderung der Bankverbindung vorzuspielen. Im Glauben, dass die Nachrichten von den rechtmäßigen Geschäftspartnern stammen, erfolgen Zahlungen auf die neuen Konten. In den letzten Monaten ist bei einigen Firmen im Kreis ein Schaden im hohen fünfstelligen Bereich entstanden. Das auf Konten ausländischer Banken überwiesene Geld wird sofort abgehoben und ist für immer verschwunden. Die Polizei rät: Firmen, die regelmäßig im Ausland bestellen, sollten bei einem plötzlichen Kontowechsel zunächst misstrauisch werden und sich telefonisch oder per Fax beim ausländischen Lieferanten über einen Wechsel der Bankverbindung erkundigen. Es ist von größter Wichtigkeit, dass alle Virenschutzprogramme auf dem neuesten Stand sind. Darüber hinaus sollte immer die aktuellste Programmversion installiert sein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: