Polizei Steinfurt

POL-ST: Steinfurt - schwerer Verkehrsunfall auf der B 54

Steinfurt (ots) - Steinfurt -Erstmeldung - schwerer Verkehrsunfall auf der B54 Meldungstext: Um 13,28 Uhr wurde der Polizei ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 54 zwischen Anschlusstellen Steinfurt - Borghorst und Nordwalde gemeldet. Nach erster Meldung vollzog sich ein Frontalzusammenstoß im Begegnungsverkehr zwischen zwei Pkw. Die B54 ist in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.Es wird nachberichtet.

Nachtrag

Steinfurt - schwerer Verkehrsunfall auf der B 54

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befährt ein Pkw mit Steinfurter Kennzeichen die Bundesstraße 54 von Steinfurt kommend in Richtung Münster. Zwischen dem Bereich Steinfurt - Borghorst Dumte und der Anschlußstelle Nordwalde gerät das Fahrzeug ins Schleudern und driftet auf die Gegenfahrbahn. Hier wird es von einem PKW mit Nordhorner Kennzeichen erfaßt und wieder auf die andere Fahrbahn zurückgeschleudert. Dabei werden zwei jugendliche Insassen, die auf der Rückbank gesessen haben, aus dem Steinfurter Fahrzeug herausgeschleudert. Sie werden so schwer verletzt, dass sie an der Unfallstelle versterben. Die Fahrzeugführerin wird schwerverletzt. Zwei Insassen aus dem anderen Pkw werden schwer verletzt, ein weitere Insasse leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber wird eingesetzt. Alle Verletzten werden in Krankenhäuser gebracht. Die Staatsanwaltschaft in Münster ist in Kenntnis gesetzt. Der genaue Unfallhergang steht noch nicht fest. Ein Sachverständiger untersucht die Unfallstelle und die Unfallspuren. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben oder die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Steinfurt zu melden, Telefon 02551 / 15 - 4115 Die Sperrung der B 54 dauert zurzeit an. Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: