Polizei Steinfurt

POL-ST: Pressebericht vom 02.03.2014

Steinfurt (ots) - Einbruchdiebstahl aus Wohnhaus Ibbenbüren, An der Ökonomie Do., 27.02.2014, 18:00 - Samstag, 01.03.2014, 09:00 Bislang unbekannte Täter drangen gewaltsam über eine rückwärtig gelegene Terrassentür in das freistehende Einfamilienhaus ein. Sämtliche Räume des Hauses wurden durchsucht. Art und Umfang des Diebesgutes stehen noch nicht fest. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Ibbenbüren unter der Rufnummer 05451/ 5910 entgegen.

Einbruchdiebstahl aus Firmengebäude Recke, Wiesengrund Fr.., 28.02.2014, 18:00 - Samstag, 01.03.2014, 11:15 Bislang unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Bürotrakt eines Firmengebäudes ein. Sämtliche Räume des Hauses wurden durchsucht. Aus einem Büroraum wurde ein geringer Bargeldbetrag entwendet Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Ibbenbüren unter der Rufnummer 05451/ 5910 entgegen.

Verkehrsunfall mit schwerverletzten Fahrradfahrer, Trunkenheitsfahrt Ladbergen, Ostbeverner Damm Samstag, 01.03.2014, 16:30 Uhr Ein 62-jähriger Fahrradfahrer aus Ladbergen kam ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte anschließend in einen angrenzenden Böschungsgraben. Dabei wurde der Radfahrer schwer verletzt. Bei ihren Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der 62-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand. Nach einem Alkoholtest von 1,38 Uhr wurde dem Ladbergener eine Blutprobe entnommen.

Einbruch in ein Wohnhaus Ibbenbüren, Kirchenesch Samstag, 01.03.2014, 11.30 - 21:30 Uhr Bislang unbekannte Täter gelangten nach Aufhebeln eines Fensters in ein Wohnhaus an der Straße Kirchenesch. In dem Haus durchsuchten sie sämtliche Räume und entwendeten Notebooks und Schmuckgegenstände. Sachdienliche Hinweise, insbesondere Angaben zu verdächtigen Beobachtungen im Bereich des Tatortes, nimmt die Polizei Ibbenbüren entgegen, Tel. 05451-5910.

Raubüberfall auf Spielothek Rheine, Otto-Bergmeyer-Straße Sonntag, 02.03.2014, 01:04 Uhr Nach einem Raubüberfall auf eine Spielothek am frühen Sonntagmorgen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Ein bislang unbekannter Täter betrat maskiert kurz vor Geschäftsschluss die Spielhalle, in der sich zu diesem Zeitpunkt eine 45-jährige Angestellte aufhielt. Unter Vorhalt eines Messers forderte der Täter die Frau auf, das Bargeld aus der Kasse in eine mitgebrachte schwarze Plastiktüte zu füllen. Anschließend flüchtete der Täter mit den Tageseinnahmen vermutlich in Richtung Bahnhof. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang ergebnislos. Der männliche Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 183 cm groß, schlanke Gestalt, bekleidet mit mittelblauer Jacke und schwarzer Mütze mit Sehschlitzen. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Rheine in Verbindung zu setzen, Tel. 05971-9380.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt

Das könnte Sie auch interessieren: