Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Recklinghausen

26.04.2019 – 19:32

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Schwerer Verkehrsunfall in Marl Ein Verletzter und hoher Sachschaden

Recklinghausen (ots)

Gegen 16:40 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Brassertstr./Paul-Baumann-Str. zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 47-jähriger LKW-Fahrer aus Bochum wollte, von der A 52 kommend, nach links in die Brassertstr. mit Fahrtrichtung Wulfen abbiegen. Aus der Gegenrichtung kam ein 52-jähriger LKW-Fahrer aus Gelsenkirchen, der seinerseits auf die A 52 auffahren wollte. Diesen übersah der Unfallverursacher, da ein dritter LKW als Linksabbieger von der Paul-Baumann-Str. kommend die Sicht behinderte. Es kam zum Zusammenstoß der LKW im Kreuzungsbereich. Der 52-jährige Gelsenkirchener wurde durch den Unfall verletzt und einem Krankenhaus zugeführt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden (etwa 80.000 bis 100.000,- Euro). Die Unfallstelle war für die Zeit der Bergung und der Unfallaufnahme komplett geperrt. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr beseitigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Leitstelle
Frank Fiege
Telefon: 02361/55-2979
E-Mail: re.lst@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen