Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Recklinghausen

13.02.2019 – 08:51

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Recklinghausen: Unfall auf dem Hohenhorster Weg - Beide Beteiligten flüchten

Recklinghausen (ots)

Dienstag, gegen 21.30 Uhr, fuhr ein 24-jähriger Marler mit seinem Motorroller auf der Hohenhorster Weg in Richtung Blitzkuhlenstraße. Als er vor der Rot zeigenden Ampel Herner Straße bremste, fuhr ein hinter ihm fahrender 47-jähriger Autofahrer aus Recklinghausen auf. Der 24-Jährige stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Der 47-Jährige stieg nun aus seinem Auto aus, um dem 24-Jährigen zu helfen. Dabei sicherte er jedoch nicht sein Fahrzeug, so dass es führerlos losrollte und gegen ein Verkehrszeichen auf der Mittelinsel prallte. Der 24-Jährige war zwischenzeitlich aufgestanden, auf seinen Roller gestiegen und fuhr weg. Zeugen beobachteten dies und benachrichtigten die Polizei. An der Ampel Dordrechtring/Castroper Straße konnte der 24-Jährige angehalten werden. Er gab an, von der Unfallstelle geflüchtete zu sein, weil er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei. Darüber hinaus besteht der Verdacht, dass der Motorroller nicht ordnungsgemäß zugelassen war und auch kein Versicherungsschutz besteht. Währenddessen war auch der Verursacher des Unfalls auf dem Hohenhorster Weg, der 47-jährige Recklinghäuser, ebenfalls von der Unfallstelle weggefahren. Zeugen hatten aber sein Kennzeichen abgelesen, so dass er an seiner Wohnanschrift angetroffen werden konnte. Da sich bei ihm Hinweise ergaben, dass er Alkohol getrunken hatte, wurde er zur Wache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell