Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

27.11.2017 – 14:59

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Waltrop/Datteln: Einbrecher scheitern an Extrasicherungen

Recklinghausen (ots)

Waltrop:

Am Samstagnachmittag haben Einbrecher versucht in ein Reihenendhaus auf dem Bachweg einzusteigen. Die unbekannten Täter waren bereits im Garten des Hauses - und hebelten an der Terrassentür. Weil die Tür durch zusätzliche Riegel gesichert war, kamen die Einbrecher nicht ins Haus und verließen den Tatort ohne Beute.

Auf dem Bachweg versuchten unbekannte Täter in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmorgen in ein weiteres Reihenhaus einzubrechen. Auch hier scheiterten die Täter an zusätzlich angebrachten Sicherungen, so dass es ihnen nicht gelang eine Tür aufzubrechen. Auch hier flüchteten sie, ohne ins Haus gelangt zu sein.

Datteln:

Sonntag, in der Zeit von 15.30 bis 17.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus auf der Straße Koppelwiese einzubrechen. Dazu versuchten die Täter mehrere Fenster und eine Terrassentür aufzuhebeln. Da sowohl Fenster als auch Türen mit Fenster- und Türensicherungen nachgerüstet waren, gelang es den Täter nicht diese zu öffnen und sich flüchteten, ohne ins Haus gelangt zu sein.

Machen auch Sie es den Einbrechern schwer und statten Sie Fenster und Türen mit einbruchshemmenden Riegeln und Verriegelungen aus. Je länger Einbrecher an einem Fenster oder einer Tür hebeln müssen, desto größer wird die Chance, dass sie ihr Vorhaben abbrechen. Vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin zu einer Beratung beim Kommissariat für Prävention unter 02361/55-3344.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Telefon: 02361 55 1031 oder 02361 55 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen