Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Recklinghausen

28.02.2017 – 22:17

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Castrop-Rauxel, Victorstraße massive Störung einer Verkehrsunfallaufnahme durch Angehörige des Unfallopfers

Recklinghausen (ots)

Nachdem an der Victorstraße in Castrop-Rauxel ein siebenjähriges Kind beim Überqueren der Fahrbahn von einem PKW erfasst und dabei schwer- aber nicht lebensbedrohlich verletzt wurde, wurden die am Einsatzort tätigen Polizeibeamten und Rettungskräfte von hinzukommenden Angehörigen des Unfallopfers und Passanten zunächst verbal aggressiv angegangen. Dadurch wurde die Verkehrsunfallaufnahme massiv behindert. Trotz aller Versuche der Einsatzkräfte, die Lage kommunikativ zu deeskalieren, gingen zwei der mittlerweile ca. 20 Anwesenden mit geballten Fäusten auf die Einsatzkräfte zu. Ein mutmaßlich unmittelbar bevorstehender körperlicher Angriff wurde durch die Ingewahrsamnahme und Fesselung der beiden Störer abgewehrt. Durch Hinzuziehung starker polizeilicher Verstärkungskräfte und Aussprechen von Platzverweisen beruhigte sich schließlich die Gesamtlage. Nach Beendigung der Unfallaufnahme erfolgte die Entlassung der beiden Störer.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Leitstelle
Martin Kentschke
Telefon: 02361/55-2979
E-Mail: LSt@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen