Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Kreis Recklinghausen und Bottrop: Public Viewing im Vest: Fans feiern überwiegend friedlich den Einzug ins EM-Halbfinale - Polizei muss nur vereinzelt eingreifen

Recklinghausen (ots) - Etwa 10470 Fans verfolgten beim Public Viewing den Sieg der deutschen Mannschaft im Elfmeterkrimi von Bordeaux. Die größten Veranstaltungen waren: Recklinghausen (Rathausplatz): 6200 Personen, Personen Dorsten (Platz der Deutschen-Einheit): 1400, Personen Gladbeck (Stadthalle/ Soccer Arena): 1100 Personen, Bottrop (Factory/ Gladbecker Straße): 660 Personen, Oer-Erkenschwick (ehemalige Lohnhalle): 260 Personen, Marl (Vest Alm): 450 Personen und in Haltern am See (Jupp unner de Böcken): 400 Personen

Bei mehreren kleineren Auseinandersetzungen an der Arena in Recklinghausen erhielten sieben Personen eine Strafanzeige wegen Körperverletzung. Zwei Personen erhielten einen Platzverweis, eine Person wurde in Gewahrsam genommen. In der Stadthalle in Gladbeck war für zwei Männer das Spiel bereits Mitte der zweiten Halbzeit zu Ende. Nach Beleidigung und anschließender Körperverletzung erhielten beide Personen einen Platzverweis sowie eine Strafanzeige.

In Dorsten erhielt eine Person eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung, nachdem sie auf dem Südwall gegen den Außenspiegel eines Streifenwagens getreten hatte. Zwei weitere Personen erhielten einen Platzverweis. Darüber hinaus kam es am ZOB zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten. Zwei Personen erlitten dabei eine leichte Schnittverletzung, ein Geschädigter musste im Krankenhaus behandelt werden. Eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung war hier die Bilanz.

In Marl, im Bereich Bergstraße / Lipper Weg, trafen sich um die 120 Personen, die friedlich feierten. Die Kreuzung wurde für den Fahrzeugverkehr nicht gesperrt. Gegen 02:00 Uhr traten die Personen nach Aufforderung durch die Polizei den Heimweg an. Eine Person widersetzte sich der Anordnung der Polizei und wurde nach Widerstandshandlungen vorläufig festgenommen. Eine weitere Person erhielt eine Strafanzeige wegen Beleidigung und einen Platzverweis.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Pillipp
Telefon: 02361 55 1042
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: