Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Recklinghausen: Nach Ausweichmanöver im Straßengraben gelandet

Recklinghausen (ots) - Heute, gegen 05.30 Uhr, befuhr eine 29-jährige Oer-Erkenschwicker PKW-Fahrerin die Marler Straße in Richtung Marl. Aus der Straße Loemühlenweg kam ein unbekannter Fahrzeugführer und bog nach rechts in die Marler Straße ein. Der vor ihr fahrende unbekannte PKW-Fahrer wich nach links aus und konnte den einbiegenden PKW noch überholen. Die 29-jährige wich ebenfalls nach links aus, verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug und landete im Straßengraben. Die Fahrzeugführerin wurde schwer verletzt und zum stationären Aufenthalt in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden unbekannter PKW-Fahrer entfernten sich von der Unfallstelle. Der Sachschaden beträgt 5.000 EUR. Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat in Herten unter Tel. 0800 2361 111.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Ramona Hörst
Telefon: 02361/55-1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: