Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

21.12.2015 – 15:43

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Kreis RE/Bottrop: Wohnungs-, Büro- und Geschäftseinbrüche

Recklinghausen (ots)

Marl

In der Zeit von Sonntag bis heute begaben sich Unbekannte auf das Gelände des Forstbetriebes an der Sinsener Straße. Hier brachen die Täter die Tür zu einem Lagerraum auf und entwendeten daraus Werkzeuge.

Zwischen Samstag- und Sonntagabend hebelten Einbrecher ein Fenster an einem Einfamilienhaus auf der Sachenstraße auf. Die Täter durchsuchten mehrere Räume und flüchteten mit Schmuck als Beute.

Am Wochenende drangen Unbekannte auf das Gelände eines Schrotthändlers an der Sickingmühler Straße ein. Die Täter durchsuchten mehrere Räume und entwendeten Kupfer.

Samstag, zur Tageszeit, hebelten unbekannte Täter ein Fenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Westfalenstraße auf und drangen dann in die Wohnung ein. Hier entwendeten sie Bargeld und Schmuck.

Haltern am See

Nach Aufhebeln einer Tür drangen Unbekannte am Samstag, in der Zeit von 16.30 bis 19 Uhr, in ein Wohnhaus auf der Breslauer Straße ein und entwendeten Bargeld und Schmuck.

Von Sonntag bis heute brachen Unbekannte den Tank eines auf der Römerstraße geparkten LKW auf und zapften 100 Liter Dieselkraftstoff ab. Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Marl unter Tel. 02361/550.

Recklinghausen

Samstagnachmittag hebelten unbekannte Täter ein Fenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der König-Ludwig-Straße auf und entwendeten Bargeld und Damenoberbekleidung.

Durch das weit geöffnete Fenster eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Münsterlandstraße stiegen unbekannte Täter am Samstagmorgen ein und entwendeten drei Handys und eine Geldbörse.

Am Sonntagnachmittag hebelten unbekannte Täter eine Terrassierter eines Mehrfamilienhauses an der Uhlenheidestraße auf. In der Wohnung wurden die Räumlichkeiten durchsucht, die Täter flüchteten mit Schmuck als Beute.

Samstagnacht hebelten unbekannte Täter eine Haustür, anschließend eine Wohnungstür an einem Mehrfamilienhaus auf der Haydnstraße auf. In der Wohnung durchwühlten die Täter sämtliche Schränke und flüchteten anschließend. Zur Beute können noch keine Angaben gemacht werden.

Samstagnacht traten unbekannte Täter eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Westfalenstraße ein. Mit mehreren Elektroartikeln als Beute flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Am Samstagabend hebelten Einbrecher ein Fenster an einem Reihenhaus an der Bülowstraße auf. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht, Schmuck und ein Handy wurde mitgenommen. Die Täter flüchteten unerkannt.

Von Samstag bis Sonntag drangen Unbekannte gewaltsam in eine Sporthalle auf der Theodor-Körner-Straße ein. Die Täter nahmen mehrere Volleybälle und eine Musikanlage mit.

Bottrop

In eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Stellmacherstraße brachen unbekannte Täter Samstag, am späten Nachmittag, ein, nachdem sie zuvor ein Fenster aufgehebelt hatten. Die Täter entwendeten zwei Spielekonsolen.

Samstagnachmittag, hebelten Unbekannte eine Balkontür auf, um dann in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf dem Glasbläserweg einzudringen. Die Täter entwendeten Schmuck.

Auf dem Spenglerweg drangen Unbekannte, ebenfalls am Samstagnachmittag, in ein Wohnhaus ein, nachdem sie zuvor eine Terrassentür aufgehebelt hatten. Die Täter entwendeten Bargeld.

Unbekannte hebelten am Samstagnachmittag eine Terrassentür auf und drangen dann in ein Wohnhaus auf der Fontanestraße ein. Sie entwendeten Bargeld und Schmuck.

Nach Aufhebeln der Wohnungstür drangen unbekannte Täter am Freitagnachmittag in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Friedrich-Ebert-Straße ein und entwendeten Bargeld und Schmuck.

In eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Johannesstraße drangen unbekannte Täter Freitagnachmittag ein, nachdem sie zuvor eine Tür aufgehebelt hatten. Die Täter entwendeten Schmuck.

Dorsten

Samstag, zur Mittagszeit, hebelten unbekannte Täter die Wohnungstür auf, um dann in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf dem Westwall einzudringen. Hier durchsuchten sie alle Räume und entwendeten Schmuck. In diesem Zusammenhang beobachtete die Wohnungsinhaberin zwei 17 bis 17 Jahre alte jugendliche Frauen. Eine war etwa 160 cm groß hatte schwarze zum Zopf gebundene Haare und eine Schwarze Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite. Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 02361/550.

Unbekannte Täter hebelten Freitagnachmittag ein Fenster auf, um dann in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Straße Am Schölzbach einzudringen. Was sie entwendeten steht zur Zeit noch nicht fest.

Nach Aufhebeln eines Fensters drangen Unbekannte, auch Freitagnachmittag, in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Droste-Hülshoff-Straße ein und entwendeten Bargeld und Schmuck.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hebelten unbekannte Täter eine Terrasentür eines Wohnhauses an der Schützenstraße auf. Mit verschiedenen Elektrogeräten und Bargeld als Beute flüchteten die Täter unerkannt.

In der Zeit von Freitag bis heute hebelten Unbekannte ein Fenster auf und verschafften sich so Zugang in einen Kindergarten auf der Falkenstraße. Die Täter entwendeten Bargeld, Kameras, einen Fernseher, einen Drucker, einen DVD-Player und Bargeld.

Castrop-Rauxel

Nach Aufhebeln eines Fensters drangen unbekannte Täter am Freitagnachmittag in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Breckenstraße ein und entwendeten Schmuck.

Freitagnachmittag hebelten unbekannte Täter ein Fenster auf und drangen dann in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Engelsburgstraße ein. Hier entwendeten die Täter Bargeld und Schmuck.

Samstagabend drangen unbekannte Täter in eine Doppelhaushälfte an der Straße Hombrink ein. Eine Wohnung wurde durchsucht und verschiedene Gegenstände wie Elektrogeräte und Schmuck, aber auch ein Fahrzeugschlüssel wurden entwendet. Am Morgen danach, zwischen 04:00 und 08:00 Uhr, kamen die Täter erneut zum Tatort und entwendeten den zum Fahrzeug gehörigen Pkw, ein Opel Corsa. Hinweise zu den Tatverdächtigen bitte unter Tele. 02365-550.

Samstag, zwischen 16 und 20 Uhr, drangen unbekannte Täter in zwei Doppelhaushälften an Straße Westheide ein. In beiden Fällen wurde gewaltsam die Terrassierter geöffnet. Die Wohnungen wurden durchwühlt, Schmuck und andere Gegenstände wurden aus den Räumlichkeiten entwendet. Die Ermittlungen dauern an.

Datteln

Ein aufmerksamer Nachbar beobachtete Freitag, gegen 21.45 Uhr, vier oder fünf Personen, die von einem Wohnhaus auf dem Meisterweg in Richtung eines Parkplatzes flüchteten. Bei näherer Nachschau stellte er fest, dass zuvor in das Haus eingebrochen wurde. Die Täter hatten die Terrassentür aufgehebelt und sich so Zutritt verschafft. Sie durchsuchten alle Behältnisse. Eine Auflistung des Diebesgutes liegt derzeit noch nicht vor. Der Zeuge kann die Personen nicht näher beschreiben.

Waltrop

Schmuck und Bargeld entwendeten unbekannte Täter Freitagnachmittag aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Straße In der Baut. Zuvor hatten die Täter ein Fenster aufgehebelt und sich so Zutritt verschafft. Sie stahlen Bargeld und Schmuck.

In einem Mehrfamilienhaus auf der Straße Neuer Weg drangen unbekannte Täter durch ein auf Kipp stehendes Fenster Freitagnachmittag ein. Die Täter flüchteten mit erbeutetem Schmuck.

Gladbeck

Am Sonntag hebelten Einbrecher ein Fenster an einem Mehrfamilienhaus auf der Görlitzer Straße auf. Die Täter durchsuchten die Wohnräume und entkamen unerkannt. Ob und was entwendet wurde, ist zurzeit noch unklar.

Oer-Erkenschwick

Samstagnacht hebelten unbekannte Täter ein Fenster eines Wohnhauses am der Westerbachstraße komplett aus der Verankerung. Das Haus wurde anschließend durchsucht. Mit Schmuck und Bargeld als Beute flüchteten die Täter.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung