Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Marl: Zunächst brennt eine Mülltonne und kurze Zeit darauf 40 Ballen Silage

Recklinghausen (ots) - Heute, gegen 5.30 Uhr, bemerkte ein Zeuge eine brennende Mülltonne an einem Wohnhaus an der Frentroper Straße. Der Zeuge löschte das Feuer und benachrichtigte dann den Geschädigten und die Polizei. Durch den Brand entstand ein Schaden von 100 Euro.

Gegen 6.20 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei benachrichtigt, dass etwa 40 Ballen Silage am Rande einer Wiese in der Nähe eines Bauernhofes am Markenweg in Brand geraten waren. Die Feuerwehr löschte den Brand. Für die Löscharbeiten musste die Rennbachstraße und ein Teil des Markenwegs gesperrt werden. Durch den Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Kurz vor dem Brand beobachteten Zeugen einen Mann und eine Frau auf Fahrrädern, die sich in der Nähe des Brandortes aufhielten. Zu dem Mann ist weiterhin lediglich bekannt, dass er eine Kapuze über den Kopf gezogen hatte. Ein Tatzusammenhang zwischen den beiden Bränden kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Da eine Brandstiftung derzeit nicht ausgeschlossen werden kann, bittet das Fachkommissariat für Branddelikte um Hinweise unter Tel. 02361/550.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: